User.: Pass.:  
Neu anmelden

Neue Projektoren
20.10.17 - 20.09.17

Acer P1350W
Acer P1350W
WXGA 1280 x 800
3700 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D
Acer P1250
Acer P1250
XGA 1024 x 768
3600 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D
Acer P1150
Acer P1150
SVGA 800 x 600
3600 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D
Acer P5530
Acer P5530
HDTV 1920 x 1080
4000 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D FullHD LAN
Acer P5630
Acer P5630
WUXGA 1920 x 1200
4000 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D WUXGA LAN
Acer P5330W
Acer P5330W
WXGA 1280 x 800
4500 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D LAN
Acer P5230
Acer P5230
XGA 1024 x 768
4200 Ansi-Lumen
20000:1 full on/off
3D LAN
Epson USA VS 250
Epson USA VS 250
SVGA 800 x 600
3200 Ansi-Lumen
15000:1 full on/off
WLAN
Epson USA VS 350
Epson USA VS 350
XGA 1024 x 768
3300 Ansi-Lumen
15000:1 full on/off
WLAN
Epson USA EX5260
Epson USA EX5260
XGA 1024 x 768
3600 Ansi-Lumen
15000:1
WLAN
Epson USA Pro EX9210
Epson USA Pro EX9210
WUXGA 1920 x 1200
3400 Ansi-Lumen
15000:1
WUXGA WLAN
Epson USA Pro EX9220
Epson EH LS100
Acer M550
Acer P8800
Acer VL7860
Benq SW752
Benq SU754
Benq SH753
Benq SX751
Benq LK970
Nec P603X
Vivitek HK2299
Neue Modelle vom Monat davor.
RSS Feed News abbonieren

Letzte Änderungen

JVC DLA-X9900 /B/W
JVC DLA-X7900 /B/W
JVC DLA-X5900 /B/W

  Hamburg Alle1 Overath Dresden Herne Magdeburg Holle Alle2 Emsdetten Augsburg Emsdetten Steinheim München Beckingen Baeiersdorf Siegen Leonberg Oderwitz Köln Untereisesheim
User.:
Pass.:
Neu anmelden        Passwort vergessen


UHD 4K bei DLP Neu

4K macht es uns nicht immer einfach die Unterschiede klar darzustellen.
Mit oder ohne E-Shift und wenn E-Shift welche Auflösung.

Bei DLP gibt es einmal den 1,38 Zoll Chip der Nativ 4K kann und den neuen 0,66 Zoll Chip der 4.15 Mio. Pixel hat und E-Shift macht.

Wie auch bei JVC E-Shift Projektoren geben wir auch bei den 0,66 Zoll DLP Konkurrenten immer die Native Auflösung an.

Beim 0,66 Zoll DLP Chip:
4KESHIFT 2716 x 1528 4.150.048 Pixel
(4K2K) 3840 x 2160 mit E-Shift
Web News

High Dynamic Range (HDR) Suche Neu

In der Technik-Suche kann jetzt auch nach High Dynamic Range (HDR) Projektoren unter Ausstattung Extras gesucht werden.
Web News


Letzte Bewertungen / Erfahrungen
170920100001 171019100001
4 Sterne Oldi Kino-Beamer         Antwort / Bewertung schreiben.
Habe (10.2017) 2 alte Sanyo PLV WF10 erhalten für meine Videoakrobatik.
Damals waren 4000 Lumen sicher viel und die Auflössung galt als sehr hoch. ES sind Linsen ohne Zoom- und Trapezfunktion montiert. Wobei mir noch nicht klar ist ob das Trapez via elekronik oder Linse funktioniert. Im Menü ist der Punkt vorhanden aber ohne Einstellungsunterpunkte dan sinnloss. Denke die Lampen müssten ersetzt werden beim einen oder eine Reinigung der Optik erfollgen. Zweiteres scheint leider eher schwirig, da sehr komplexes Gerät. Da geht eher mehr kapput beim rumgewussel. Ansonsten scheint das Gerät damals zu den Topmodellen seiner Art gehört zu haben. Besonders die Schnittstellenvielfahlt und hier die auslegung als Einschubelemente belegen den Pro-Standart klar und eindeutig. Heute sind 4000 Lumen und 2-Lampen Technik veraltet 10000 bis 30000 Lumen und Laserdioden anstelle von Lampen sind aktuell. Auch K4 oder mindestens 1920x1080p ist heutiger Standart. Zudem ist das Gewicht mit über 20kG ohne Objektiv drastisch und dem Handling so nicht weiters zuträglich. Trotzdem Kompliment an Sanyo; damals sicher eine TOP Engeniering- und Umsetzungsleistung! Auch dass die Teille überhaupt noch lauffen bezeugt die Qualität.
Autor: Visual-Arts Datum:09.10.17



4.5 Sterne Absolute Empfehlung         Antwort / Bewertung schreiben.
Rundum ein Top-Beamer.
Leise, ruhiges Bild mit tollen Farben und hohem Kontrast.
Die Helligkeit entspricht eher der von Beamern mit 2000 Ansi-Lumen.
Mein Sony HW 50 war dunkler.
Die LED-Technik zeigt viele Vorteile: Sofort-Bild, geringe Wärme, schnelle Anpassung der Helligkeit.
Der Preis von ca. 3900 € ist allerdings etwas hoch angesetzt. Da bieten Konkurrenten für weniger ähnlich gutes Bild.
Autor: Frank Datum:05.10.17



5 Sterne Top Beamer         Antwort / Bewertung schreiben.
Habe den Beamer nun seit 2008 und habe die 3. lampe drin und das zweite Farbrad. Es Flackert aktuell wieder, wo ich vom Farbrad ausgehe, aber beim ersten mal Flackern hat es gereicht dieses mit Alkoholtupfern zu reinigen.( achtung zerbrechlich.) Seit 3-4 Jahren zerlege ich den Beamer einmal im Jahr bis auf die Linse, reinige die lüfter das farbrad etc mit druckluft und Alkoholtupfern. Hatte auch schon das er angezeigt hat lüfter blockiert und wieder ausging. Lüfter reinigen hat gereicht. Und so wird er nächstes Jahr 10 Jahre alt. Erste Lampe hatte 2000 h , zweite lampe so 1300-1400h und bei der dritten müsste ich auch so 1500h haben ca. Würde mir den direkt wieder holen. Habe halt drauf geachtet das er wenn er an ist, min 1-2 h läuft. Schaue normal TV darauf mit Onkyo Reciever und Teufel Anlage.
Autor: Fabian Hahn Datum:03.10.17



4 Sterne Super Preis-Leistungsverhältnis         Antwort / Bewertung schreiben.
Mein Nachfolger vom Benq TH681. Der Acer ist doch einiges Größer und mit 7 KG deutlich schwerer, aber dafür wirkt er qualitativ hochwertiger und ist besser ausgestattet. Unter anderem mit
- Lens shift Funktion
- W-Lan Adapter (optional)
- austauschbarer Filter vor dem Lüfter, der den Beamer mit Zuluft versorgt.

Letzteres halte ich für sehr wichtig, da aufgrund von starken Staubablagerungen bei meinem vorherigen Beamer, der keinen Filter hatte, ein Lüfter versagte und die Lampe deshalb bereits nach 2800 Stunden explodierte.
Lüftergeräusch finde ich auch im Standardmodus absolut in Ordnung. Bild mit einer sehr guten Schärfe und einer guten Farbdarstellung. Auch bei mir kein Regenbogeneffekt. 3D läuft super.
Einzig der Schwarzwert könnte besser sein.
Ich habe das Gerät zum Aktionspreis von € 799,- inkl. 2 Acer 3D-Shutterbrillen erworben und denke, dass es aktuell für diesen Preis keinen besseren Beamer zur Nutzung als Heimkino gibt.
Autor: Tom Datum:03.10.17



3 Sterne Software         Antwort / Bewertung schreiben.
Ansich ist der Beamer Top, nur leider Probleme mit vielen Av Receivern (Handshake) Und Benq lässt sich ausserhalb der Garantie ein Update mit 37€ Bezahlen. Zudem muss das Gerät eingeschickt werden.
Autor: Andre Datum:25.09.17